Wer das liest, kann lesen

Deine Texte.

Aber in nice.

Überschrift

Obwohl wir bereits unser Leben lang schreiben, fällt uns eine Sache ganz besonders schwer:

Dinge mit Texten so auf den Punkt zu bringen, dass die nötige Prise Emotion nicht flöten geht. Warum diese Emotion so lebenswichtig ist? Da stellst Du genau die richtige Frage. Ich verrate es Dir:

Weil jede Information, die wir nicht an eine Emotion knüpfen, genauso wertvoll ist, wie ein Auto ohne Räder. Und jetzt mal Hand aufs Herz: Wer will mit so einem Auto unterwegs ein?

Wer das liest, kann lesen

I'm a nice
Storyteller.

Oh, du auch hier?
Hi, bin der Michael.

Cool, dass Du Dich durch
meine Website scrollst!

Wir als Konsumenten haben Bedürfnisse.  Wir haben Probleme, die wir lösen und Ziele, die wir erreichen möchten. Ob Dein Unternehmen dabei helfen kann, diese Bedürfnisse zu stillen, hängt davon ab, ob sich ein Konsument mit Deinem Angebot identifizieren kann. Und jetzt kommt’s: Das gelingt nicht mit Fakten. Im Gegenteil. Zu viele davon und wir suchen uns das nächste Fenster. Was wir brauchen ist eine Story, in der wir uns wiederfinden können. Und diese Story, die hast du bereits. Lust das mal gemeinsam anzugehen?

Woran-Arrow

Niemand interessiert sich für Dich oder Dein Produkt? Keine Bange. Vielleicht hast Du Deiner Zielgruppe bisher bloß keinen Grund dafür gegeben.

Als Storyteller und Copywriter habe ich in mehr als 7 Jahren Folgendes gelernt: Meistens liegt es nicht an dem Produkt oder der Dienstleistung, wenn Anfragen auf sich warten lassen.

Aber woran dann?

Deine Zielgruppe würde sich sicherlich
freuen, dich kennenzulernen.

Das kriegste bei mir

Die Wörter, die du brauchst, ich habe sie.
Sogar in der passenden Reihenfolge!

Du immer noch hier?

Macht Euch unverkennbar.

Kein Unternehmen, kein Produkt, keine Werbekampagne und kein Solopreneur, der etwas von sich hält, kommt darum herum, sich mit einem knackigen Statement zu bekleiden. Sie sorgen für Wiedererkennungswert, emotionalisieren, grenzen vom Wettbewerb ab und kreieren gegenüber der Zielgruppe eine Sogwirkung, dass alles zu spät ist

Was ist mit euch? Greift zu, bevor es womöglich doch zu spät ist.

Zieht an, wen Ihr anziehen wollt.

Die eigene Website ist im besten Fall der erste Touchpoint mit euren Kund:innen. Wie eine Tür, die sich öffnet. Was sich dahinter verbirgt? Das entscheidet natürlich ihr selbst. Was ihr aber auf keinen Fall möchtet ist, dass diese Tür verschlossen bleibt und eure Website zum letzten Touchpoint wird. Ganz einfach, weil die Texte eure Zielgruppe nicht abholen.

Bereit für Website-Texte, die reinknallen? Siehste. Dachte ich mir.

LinkedIn? Lohnt.

Dass sich LinkedIn nicht nur als klasse Kanal für knackigen Content eignet, sondern als organisches Instrument für Kundenakquise merkte ich spätestens Ende 2020, als ich nach nur wenigen „Schreib-Tipp-Postings” die ersten Auftrags-Anfragen erhielt. Heute berate und texte ich auf LinkedIn für Mitarbeiter:innen von Unternehmen jeglicher Größe. Und meine Kund:innen? Die wollen nicht mehr ohne.

Eure potenziellen Kund:innen sind bereits auf LinkedIn. Lasst die mal anziehen.

Kommunikation
ist Key!

Jede Kampagne und jede Positionierung fußt auf einer soliden Kommunikationsstrategie. Da können die Ideen noch so kreativ sein: wenn kein Rahmen gesetzt, kein Tone of Voice ermittelt und keine emotionalen Benefits herausgearbeitet wurden, kann am Ende alles für die Katz sein. Deswegen: Strategie lohnt.

Braucht ihr so was? Ich kenn’ da wen, der helfen kann.

E-Mails brauchen BUMS.

Hand auf die Pumpe: Wer von uns freut sich über E-Mails, um die man nicht gebeten hat? Denk da bloß mal an Newsletter, für die man aus Versehen einen Haken gesetzt hat, E-Mail-Ketten-Tornados oder am schlimmsten: Akquise-Mails. Niemand? Eben. Aber warum ist das so? Ganz einfach: weil die Texte meistens alle so klingen, als wären sie aus der Phrasen-Schublade mit der Nummer 0-8-15.

Sollen eure E-Mails endlich gelesen werden? Super. Dafür sind die da.

Ich mach’
Euch wasserfest.

Copywriting (also Werbetexten) und Storytelling gehören nicht umsonst zu den gefragtesten Key-Skills in allen möglichen Arbeitsbereichen. Nicht nur das Marketing profitiert von Texten, die einfach „nice” sind. Auch andere, wie der Vertrieb oder Talent Sourcer haben etwas von Texten, die sich nicht wie das HGB lesen. Die gute Nachricht: kann man alles lernen. Die noch bessere Nachricht:

Könnt ihr alles von mir lernen, dem Typen, der Texte textet. End of Story.

Portfoli

StrengthFocus

Die Challenge

LinkedIn ist ein heiß umkämpftes Pflaster. Als Business-Plattform mit immenser organischer Reichweite und einem Algorithmus, der der Creator-Szene gegenüber sehr wohlgesonnen ist, kommen immer mehr Unternehmen auf die Idee, ihr eigenes Produkt über B2B-Influencer zu platzieren.

Das Problem

Da es bei einigen Patienten auch mal zu unvorhersehbaren Verzögerungen im Ablauf des Einsatzes kommen kann, ist es möglich, dass die Pflegekraft eine Verspätung hat. Liegt diese innerhalb 30 Minuten ist das die Toleranzzeit. Sollte sich die Pflegekraft erheblich verspäten, werden sie telefonisch benachrichtigt. Auch dieses klappt unterbestimmten Bedingungen nicht immer. Dann liegt ein Notfall vor und wir bitten zu entschuldigen, dass wir uns verspätet melden.

Was haben wir also gemacht?

Da die Straßenverhältnisse einen ordentlichen Verkehr oft nicht ermöglichen, ist unsere Pflegekräfte oft eine Herausforderung überhaupt einigermaßen pünktlich bei den Patienten zu erscheinen. Unsere Kräfte sind angewiesen, ihre eigene Sicherheit geht vor! Deshalb bitten wir, bei Eis und Schnee, haben sie Verständnis für Verspätungen. Auch können wir sie nicht alle telefonisch benachrichtigen, weil es nicht in unserer Macht liegt, wie unsere Angestellten durch den Verkehr kommen.

1 von 6

Das Ergebnis

„Michael hat uns eine Tonalität entwickelt, die genau zu unserer Zielgruppe (und uns passt). Unsere Website, unsere Brief-Kampagnen und unsere E-Mails kommen durchweg gut an! Die Rückmeldequoten sind mehr als zufriedenstellend.”

Tamara
Detert
Co-Founderin von StrengthFocus
Slogen | Storytelling
Mehr Infos

Die Grüne 3

Die Challenge

Der Sourcing-Markt ist kein einfacher: Die Grüne 3 wird dann gerufen, wenn wichtige Stellen zu besetzen sind, die echte Talente fordern.

Das Problem

Die Auftraggeber stehen damit nicht alleine da. So wie es ihnen geht, so geht es vielen anderen auch. Um die passenden Puzzlestücke fürs Team zu finden, braucht es Fingerspitzengefühl beim Sourcing und Worte, die bei der Kommunikation via LinkedIn und XING die richtigen Knöpfe bei den Kandidat:innen drücken.

Was haben wir also gemacht?

Gemeinsam mit meinem Partner Christian Gugumus haben wir einen knackigen, zweiteiligen Workshop mit dem Team von Die Grüne 3 abgehalten, um die begnadeten Sourcer noch fitter im Copywriting und Storytelling zu machen.

2 von 6

Das Ergebnis

„Was soll ich sagen? Dank der beiden Jungs [Christian & Michael] treffen unsere Texte jetzt noch mehr den Kern der Sache. Wir kommen schneller auf den Punkt, OHNE dabei an Persönlichkeit und Emotion zu verlieren. Einfach geil. Einfach danke.

Jan
Hawlitzek
Gründer von Die Grüne 3
Slogen | Storytelling
Mehr Infos

Snocks

Die Challenge

Black Friday ist nur einmal im Jahr. Als Hersteller von Unterwäsche für m/w/d ist der „schwarze Freitag“ ein wichtiges Kreuz im Kalender, um potenziellen Kund:innen sowie treuen Fans die Chance zu geben, richtig gute Produkte zu unverschämt niedrigen Preisen abzusahnen. So auch 2021.

Das Problem

Als Online-Shop kommt SNOCKS nicht alleine auf die Idee, ihre leckeren Angebote über Ads zu bewerben. Was es da braucht, um aus der Masse hervorzustechen? Knallige Static Ads mit knackigen Claims.

Was haben wir also gemacht?

Die geniale Idee von SNOCKS: eine Ad-Kampagne im 90er-Style. Plakative und catchy Sprache, wie sie auf keiner BRAVO und auf keiner MediaMarkt-Broschüre hätten fehlen dürfen. Eine Kampagne ganz nach meinem Geschmack eben. Die Aufgabe? 15 prägnante Claims für 15 verschiedene Visuals, die für Klicks und volle Warenkörbe sorgen.

3 von 6

Das Ergebnis

„Hat funktioniert. Bester Black Friday in der SNOCKS-Geschichte (bis dato). Danke für Claims wie „Blackweek’s back, alright! und „Fast zu geil für unten drunter. ❤️”

Tim
Jaschke
Teamlead Creative bei SNOCKS
Slogen | Storytelling
Mehr Infos

Outdoor Freakz

Die Challenge

Nachhaltigkeit ist etwas, das uns alle angeht. Das weiß auch Outdoor Freakz. Ihre Mission: bezahlbare und umweltfreundliche Bambus-Produkte unter die Menschen bringen, die langfristig Plastikprodukte ablösen sollen.

Das Problem

Für viele Menschen hat das Thema Nachhaltigkeit immer noch einen langweiligen „Öko-Charme“. Davon wollten wir uns abheben.

Was haben wir also gemacht?

Outdoor Freakz ist eine Marke mit waschechtem Drive. Die Mädels und Jungs wollen etwas verändern. Da darf man auch mal laut und auffällig sein. Aber heißt das, dass geschrien werden muss? Ganz und gar nicht. Die Texte, die ich für Outdoor Freakz schreiben durfte (wie Website und Verpackungs-Texte) brillieren durch Charakter, Storytelling und Humor. Texte, die du unbedingt zu Ende lesen willst.

4 von 6

Das Ergebnis

„Es war absolut unglaublich zu sehen, was zustande kommen kann, wenn man Leute ran lässt, die die bei uns intern ungeliebten Themen lieben. Michael ist so jemand für Texte!”

Martin
Schoenitz
Founder von OUTDOOR FREAKZ
Slogen | Storytelling
Mehr Infos

Reachfox

Die Challenge

LinkedIn ist ein heiß umkämpftes Pflaster. Als Business-Plattform mit immenser organischer Reichweite und einem Algorithmus, der der Creator-Szene gegenüber sehr wohlgesonnen ist, kommen immer mehr Unternehmen auf die Idee, ihr eigenes Produkt über B2B-Influencer zu platzieren.

Das Problem

Da das Angebot und die Dienstleistungen vieler Unternehmen als relativ nischig gelten, sind authentische Werbeträger manchmal so selten wie paragleitende Eichhörnchen. Wie also trotzdem zu organischer Reichweite gelangen?

Was haben wir also gemacht?

Als Influencer-Agentur für LinkedIn hat Reachfox (smart wie sie sind) einen Bedarf erkannt und sein Angebotsportfolio schlichtweg erweitert: sie nutzen ihr Experten-Netzwerk, um Unternehmen dabei unterstützen, selbst Content zu kreieren und sie LinkedIn-wasserfest zu machen. Und genau da komme ich mit meinen Coachings und Workshops ins Spiel, die ich als Kooperationspartner für Kunden von Reachfox halten darf.

5 von 6

Das Ergebnis

„Unsere Kunden sind nicht nur von Michaels Expertise, sondern auch von seiner Person begeistert. Und wir sind es auch! Wenn es um LinkedIn Positionierung geht, ist er unser erster und bester Ansprechpartner.”

Daniel
Strauss
Founder von REACHFOX
Slogen | Storytelling
Mehr Infos

FYTA

Die Challenge

Pflanzen sind ‘was Feines. Sind nicht nur schön, sondern machen die Luft sauber. Allerdings nur so lange, wie es ihnen gut geht. Damit das so bleibt, hat FYTA etwas Geniales entwickelt: einen Sensor, der Pflanzen eine Stimme verleiht. Will heißen: Deine Pflanze sagt dir, was sie braucht! Was genau, dafür hat FYTA zusätzlich eine App inklusive Artikel zu deren Needs gelauncht.

Das Problem

Die sind so informativ, dass eine gewisse Textlänge unumgänglich war.

Was haben wir also gemacht?

Da lange Texte zwar generell auch ‘was Feines sind, sie aber gleichzeitig eine Herausforderung beim Lesen darstellen, mussten wir die Wiki-Artikel von FYTA so aufbereiten, dass man beim Lesen locker flockig durch gleitet (und ganz nebenbei noch etwas unterhalten wird). Deswegen haben wir Sätze gekürzt, den frechen FYTA-Charme eingestreut und intelligentem Witz mit geballter Informationskraft kombiniert.

6 von 6

Das Ergebnis

„Unsere Artikel über Pflanzen und ihre Needs lesen sich jetzt nicht nur gut und beantworten Pflanzen-Fans alle Fragen, die aufkommen könnten, sondern glänzen mit Easter Eggs und dem ein oder anderen Lacher :-) Danke, Michael!“

Sylvie Basler-Haselhorst
Co-Founder und CMO bei FYTA GmbH
Slogen | Storytelling
Mehr Infos
Zurück
Vor
Uh, schon so weit
unten? Jetzt wird’s
langsam aber echt
Zeit, dass wir quatschen.
Gibt es Menschen, die
sich in Videos mögen?
Ach, deswegen!

Hier gibt’s noch
mehr von mir

#AnanasBoy (kann
man folgen, muss
man aber nicht)

Ein Kontaktformular ist alles, was zwischen dir und Texten mit Bums steht.

Folge mir! Sofort!

(also nur, wenn Du magst)

HAAAAALT!
Puh. Das war knapp.

Cool, dass Du erwägst, mit mir zusammenzuarbeiten! Bevor Du eine Projektanfrage startest, möchte ich noch zwei Dinge loswerden, die mir wichtig sind:

1.Wir duzen uns (das Leben ist zu kurz für “Sie”).
2.Du findest Rassismus genauso doof wie ich.


Klingt nach einer soliden Basis? Dann ab zur
Projektanfrage mit Dir!

Nices Design, oder? Gibt`s beim noch niceren Sebastian Beck.